Anlagezinsen: Im aktuellen Zeitraffer

Wegen der Minizinsen meiden Sparer die Bundesanleihen und Sparbriefe weitgehend. Aus Unsicherheit haben sie immer noch große Summen auf Tagesgeldkonten geparkt. Doch hier werden ihnen skandalös niedrige Zinsen geboten. Schuld an dieser Misere hat die Europäische Zentralbank. Ihre Weiterlesen [...]

Stürme: Was ist gedeckt?

Bei Sturmschäden muss niemand um sein Hab und Gut bangen, denn sie werden grundsätzlich von den Gebäude-, Hausrat- und Kaskoversicherungen abgedeckt. Welche Versicherung bei welchem Sachschaden einspringt, erläutern die Arag Experten. Wohngebäudeversicherung: Die heute übliche Weiterlesen [...]

Nachbarschaft: Drei goldene Regeln

Den meisten Menschen ist ein gutes Verhältnis zu ihren Nachbarn sehr wichtig. Das zeigt die Nachbarschaftsstudie der Bausparkasse Schwäbisch Hall. Drei goldene Regeln sind für ein friedliches nachbarschaftliches Miteinander wirklich wichtig. Ratschläge: Spritzige Ideen Weiterlesen [...]

Hypothekenzinsen: Im aktuellen Zeitraffer

Die Hypothekenzinsen sind weiter im Keller. Das freut die Käufer von Eigentumswohnungen und Häusern. Denn so billig kamen sie wohl noch nie an Wohneigentum. Was ihnen an Zinsen erspart bleibt, müssen sie aber oft für höhere Kaufpreise wieder hinlegen. Dennoch wagen viele Mieter Weiterlesen [...]

Marder: Wie sie versichert sind

Die Marder sind wieder unterwegs. Die kleinen Raubtiere lieben den engen Platz unter der Motorhaube: Eine kuschelige Höhle zum Wohlfühlen. Allein der Geruch eines vermeintlichen Konkurrenten, der seine Duftmarke hinterlässt, kann ihr Wohlgefühl trüben. In diesem Moment sind wilde Weiterlesen [...]

Mini-Zinsen: Frust für die Sparer

Der Frust der deutschen Sparer über permanente Mini-Zinsen drückt sich nicht nur durch eine Verschiebung bei den Geldanlageformen aus – mit dem Gewinner „Immobilien“. Auch bei den Sparmotiven zeigen sich zinsbedingte Reaktionen. Zu diesem Ergebnis kommt die Frühjahrsumfrage Weiterlesen [...]

Anlagezinsen: Im aktuellen Zeitraffer

Wegen der Minizinsen meiden Sparer die Bundesanleihen und Sparbriefe weitgehend. Aus Unsicherheit haben sie immer noch große Summen auf Tagesgeldkonten geparkt. Doch hier werden ihnen skandalös niedrige Zinsen geboten. Schuld an dieser Misere hat die Europäische Zentralbank. Ihre Weiterlesen [...]