Anlageformen: Nicht nur auf Aktien setzen

Wichtige Information für meinen Anlegerclub: Ein privates Vermögen sollte nicht nur aus Aktien bestehen, rät das Deutsche Aktieninstitut (DAI). Zwar ist die Aktie langfristig gesehen eine sehr rentable Anlageform, doch muss kurzfristig immer mit Kursschwankungen gerechnet werden. Neues Weiterlesen [...]

Arbeitszimmer: Beim Hausbau einplanen

Das weiß doch jedes Kind: „Zur Arbeit gehen“ heißt, Mama und Papa müssen weg von zu Hause und ins Büro fahren. Was jahrzehntelang selbstverständlich war, beginnt sich jedoch zunehmend zu verändern. Immer mehr Arbeitnehmer gehen zur Arbeit eine Tür weiter – vom Wohnzimmer Weiterlesen [...]

Mitfahrbänke: Die neue Art des Trampens

Trampen war gestern, eine Smartphone-App für die Mitfahrgelegenheit ist heute. Das stimmt so nicht ganz. Gerade im ländlichen Bereich, dort wo Busse eher selten fahren, findet eine neue Idee immer mehr Anklang: Die Mitfahrbank. Sie steht am Ortsrand und jeder, der dort Platz nimmt, Weiterlesen [...]

Aufmerksamkeit: Aus der Bloggerwerkstatt

Umfragen erfreuen sich nach den Beobachtungen in meinem privaten Bloggerclub wachsender Beliebtheit. Doch man quält sich nicht selten bei der Formulierung von zugkräftigen Fragen. Allerdings wundert man sich, wie einfach sie manchmal gestrickt werden. Oskar H. Metzger: Neues Weiterlesen [...]

Finanzplanung: Die Regeln der Geldanlage

Je höher ein möglicher Gewinn ist, desto größer ist auch das damit verbundene Risiko – das gilt ganz besonders für Kapitalanlagen. Viel wichtiger als eine möglichst maximale Rendite ist es deshalb für Kleinanleger, Kardinalfehler zu vermeiden. Kardinalfehler vermeiden: Weiterlesen [...]

Fenstersims: Wenn die Figur herunterfällt

Wer Gefahrensituationen schafft, der muss die Verantwortung für daraus entstehende Folgeschäden übernehmen. Das gilt nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS auch dann, wenn jemand eine schwere Holzfigur auf dem Fenstersims abstellt und diese auf Grund eines Windstoßes Weiterlesen [...]

Tierbissschäden: In Bayern sehr häufig

Sie knabbern an Kabeln, Schläuchen und Dichtungen: Durch Bisse von Mardern und anderen Tieren entstehen an Fahrzeugen jährlich Schäden in Millionenhöhe. Über 6.000 Fälle: Bayern besonders bissig (Grafik: Unternehmen). Insgesamt haben die possierlichen Tierchen im Jahr Weiterlesen [...]