Ältere: Wie sie den Umbau finanzieren

Mit 66 Jahren fängt nicht nur das Leben an, sondern kommt mitunter der Wunsch auf, umzubauen, zu modernisieren oder eine Immobilie zu kaufen. Weil die Menschen in Deutschland immer älter werden, spielt das Thema Kreditfähigkeit im Alter seit Jahren eine wichtige Rolle. Knapp 15 % aller Finanzierungen bei Interhyp werden von Menschen über 55 Jahre und älter abgeschlossen. Bei Abschluss einer Erstfinanzierung ist nur jeder zehnte Kreditnehmer 55 Jahre und älter, unter den Anschlussfinanzierern dagegen ist es jeder fünfte.

Modernisierung: Bei 20 % bis 30 % Eigenkapital kommt man schnell an das benötigte Geld (Foto: Metzger).

Vergleichsweise häufig schließen Ältere eine Immobilienfinanzierung zur Kapitalbeschaffung ab. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Interhyp, Deutschlands größtem Vermittler privater Baufinanzierungen.

Neben dem Immobilienkauf und der Anschlussfinanzierung selbst nehmen viele Ältere ein Darlehen auf, um ihr Objekt zu modernisieren. Der Anteil der Menschen mit 55 Jahren und älter an allen Modernisierungsdarlehen beträgt rund 15 %. „In der Beratung beobachten wir, dass barrierefreies Wohnen eine Rolle spielt“, erläutert Mirjam Mohr, Vorständin Privatkundengeschäft bei der Interhyp AG. Ein weiterer Grund für ein Immobiliendarlehen: Liquiditätsbeschaffung. So nutzen ältere Menschen ihre abbezahlte Immobilie, um ihre Finanzsituation aufzubessern. Der Anteil der Älteren an allen Darlehen zur Kapitalbeschaffung beträgt rund 30 %, also im Vergleich zu ihrem Anteil an anderen Finanzierungsgründen eher viel. Bei einer Kapitalbeschaffung wird das Objekt beliehen und im Gegenzug die Kreditsumme ausgezahlt. Das Objekt dient als Sicherheit für ein im Vergleich zum Konsumentenkredit zinsgünstiges Darlehen. Mirjam Mohr: „Mit dem Geld wollen Ältere z.B. Kinder unterstützen oder sich Wünsche erfüllen.“

Auf der Grundlage der 2018 in Kraft getretenen Immobiliar-Kreditwürdigkeitsprüfungsleitlinien-Verordnung prüfen Banken, dass die Kreditnehmer ihren Verpflichtungen nachkommen können. Wenn absehbar ist, dass das Darlehen nicht bis zum Renteneintritt zurückbezahlt werden kann, verlangen sie laut Interhyp in der Regel eine Rentenvorausberechnung oder Rentennachweise. Der mögliche Beleihungsauslauf liegt zudem oft bei 70 % bis maximal 90 %. Ältere Menschen müssen laut Interhyp damit mehr Eigenkapital einbringen, um den Beleihungsauslauf niedrig zu halten. Mirjam Mohr: „Nach unserem Eindruck ist es in den vergangenen Jahren für ältere Menschen nicht schwieriger geworden, einen Kredit zu erhalten.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *