Anlegertypen: Von ängstlich bis spekulativ

Das Angebot von Investmentfonds ist nach Auffassung meines Anlegerclubs auf vielfältige Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten und bietet sowohl Fondseinsteigern als auch erfahrenen Anlegern gute Anlagemöglichkeiten. Damit man sein Anlageverhalten richtig einordnet und dann leicht herausfinden kann, welcher Fonds zu einem passt, werden in einer Fachinformation vier Risikoklassen beschrieben.

Neues aus dem Anlegerclub: Den Profis über die Schulter geschaut (Foto: Deutsche Börse AG).

Der sicherheitsorientierte Anleger will sich vor möglichen Risiken schützen und sollte sich für geldmarktnahe und europäische Rentenfonds interessieren. Der wachstumsorientierte Anleger wünscht sich höhere Erträge bei überschaubaren Risiken, weshalb für ihn spezielle Dachfonds und Mischfonds mit Aktien und Anleihen von Interesse sind.

Großes Risiko für hohe Renditen

Der risikobewusste Anleger nimmt für hohe Renditen auch gewisse Risiken in Kauf und bevorzugt ausgewählte Aktienfonds. Der spekulative Anleger vereint höchste Ertragserwartungen mit hoher Risikobereitschaft und wählt seine Anlagen aus den dafür spezialisierten Aktienfonds aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *