Antizyklisch: Erfolgreich gegen den Strom schwimmen

Am Aktienmarkt kann es nach Einschätzung in meinem Anlegerclub manchmal sinnvoll sein, sich der vorherrschenden Meinung zu widersetzen und antizyklisch zu handeln. Das gilt insbesondere dann, wenn eine bestimmte Auffassung über den weiteren Kursverlauf überhandnimmt. Nicht immer, aber recht häufig kommt es anders, als die Mehrheit glaubt: Wenn sich Optimismus ausbreitet, fallen plötzlich die Kurse – dominiert hingegen die Schwarzmalerei, gehen die Kurse in die Höhe.

MetzgerOskar H. Metzger: Neues aus meinem Anlegerclub (Foto: Privat).

Für dieses überraschende Phänomen gibt es nach Auskunft des Deutschen Aktieninstituts (DAI) eine ganz plausible Erklärung: Wenn fast alle Anleger mit steigenden Kursen rechnen, dann heißt dies auch, dass sich fast alle bereits mit Aktien eingedeckt haben. In einer solchen Situation gibt es nur noch wenige, die jetzt noch kaufen und für steigende Kurse sorgen können. Aber nur durch weitere Nachfrage gehen die Kurse in die Höhe. Eine Hausse braucht Skeptiker, lautet eine alte Börsenregel – nur die Skeptiker haben nämlich noch Geld, um Aktien zu kaufen.

Ertragsentwicklung ist wichtig

Umgekehrt kommt es manchmal gerade dann zu Kurssteigerungen, wenn nur noch pessimistische Stimmen zu hören sind. Weil bereits alle verkauft haben, führt dann manchmal schon eine geringe Nachfrage zu steigenden Kursen. Für Aktienanleger kann es sich also durchaus auszahlen, gegen den Strom zu schwimmen. Das DAI weist jedoch darauf hin, dass die allein von der Stimmung bedingten Kursschwankungen nur von vorübergehender Dauer sind. Langfristig sind für den Aktienmarkt die volkswirtschaftliche Leistung sowie die Ertragsentwicklung der Unternehmen entscheidend.

 

Die Anlagezinsen

(Anlagebetrag von 5.000 Euro – aktuell und in der Vergangenheit)

 

26. Juni 2017 FMH-

Index

%

Spanne % Vor 5

Jahren*

%

Vor 10

Jahren*

%

Tagesgeld

 

0,15 0,00-1,07 1,41 2,85
Festgeld

(12 Monate)

0,21 0,00-1,25 1,46 3,92
Sparbriefe

(5 Jahre)

0,58 0,00-1,85 2,26 4,02
Bundesanleihe

(10 Jahre)**

0,28 1,37 4,57
 

Quelle:

FMH-Finanzberatung

www.fmh.de

 

 

*Indexwerte der

FMH-Finanzberatung

 

**vom

Vortag laut

Bundesbank

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *