Börsenchinesisch: Ein unnötiges Anleger-Hemmnis

Die Anleger sollten sich nicht durch „Börsenchinesisch“ von einem Engagement abhalten lassen, heißt es in meinem Anlegerclub. Deshalb nachstehend die „Übersetzung“ von drei Fachausrücken:

Börsenchinesisch-Deutsche BörseNeues aus dem Anlegerclub: Den Profis über die Schulter geschaut (Foto: Deutsche Börse AG).

IPO: Bei IPO handelt es sich um eine Abkürzung für „Initial Public Offering“. Das ist, wie es in einer Fachinformation heißt, der englische Ausdruck für den ersten Börsengang einer bislang nicht am Kapitalmarkt notierten Aktiengesellschaft. Im Rahmen eines solchen „ersten öffentlichen Angebots“ wird die Börsenzulassung des gezeichneten Aktienkapitals beantragt. Danach wird der Börsenhandel aufgenommen.

Rendite/Risiko-Profil: Grundsätzlich gilt bei Wertpapieren: Je höher die Renditechancen sind, desto größer ist auch das Risiko. Bei Wertpapierportfolios ist es jedoch oft möglich, das Rendite/Risiko-Profil durch eine andere Zusammensetzung zu verbessern. Gelingt dies, besteht bei gleicher Renditechance ein geringeres Risiko – oder bei konstantem Risiko kann mehr Rendite erreicht werden. Auch Fonds weisen ein bestimmtes Rendite/Risiko-Profil auf.

Private Equity: Ein Private-Equity-Fonds ist ein Fonds, der direkt oder indirekt in Private-Equity-Unternehmen investiert. Üblich ist die indirekte Beteiligung über börsennotierte Private-Equity-Gesellschaften, die ihrerseits in Portfolios aus nicht börsennotierten Titeln investieren.

Neben Venture Capital (Wagniskapital), das sich auf Finanzierungen in frühen Wachstumsphasen eines Unternehmens bezieht, umfasst Private Equity allgemein die Eigenkapitalvergabe in unterschiedlichen Entwicklungsstufen oder zu verschiedenen Finanzierungsanlässen. Dazu zählen beispielsweise die Restrukturierung eines Unternehmens sowie verschiedene Formen der Unternehmensübernahme.

Dieser Beitrag wurde unter Sparen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken