Börsenkrisen: Anleger oft in unnötiger Angst

Die Corona-Krise in China hat zu großer Unsicherheit an den Finanzmärkten geführt. Doch ein Blick zurück zeigt, dass Krisen den Aktienbörsen meist nur kurzfristig einen Dämpfer verpassten.

Renditen: Seit 1900 auf attraktivem Stand (Foto: Deutsche Börse AG).

So haben die Aktienmärkte die während des Irakkrieges 2003 oder auch während der Infektionskrankheit SARS in den Jahren 2002/2003 erlittenen Verluste innerhalb kurzer Zeit wieder ausgeglichen. Daher rät eine alte Börsenweisheit: „Kaufe, wenn die Kanonen donnern.“

Was die Kurse bestimmt

Die Kursentwicklung wird vor allem von den Erwartungen der Marktteilnehmer, langfristigen Unternehmensdaten, der Zinsentwicklung und weltwirtschaftlichen Lage bestimmt. Das zeigt die langfristige Wertentwicklung. So zeigen Berechnungen, dass der deutsche Aktienmarkt seit 1900 eine durchschnittliche jährliche Rendite nach Abzug der Inflation von 3,4 % erzielt hat. Amerikanische Aktien kamen jährlich sogar auf eine Rendite von 6,3 % im Schnitt. Diese Entwicklung zeigt, dass sich Aktien trotz zeitweiser erlittener Verluste auszahlen.

Aktien sollten gestreut werden

Der Anleger ist ohnehin gut beraten, seine Entscheidungen für ein Aktieninvestment langfristig zu treffen und sich an den Geschäftsdaten der Unternehmen und der Entwicklung der Weltwirtschaft zu orientieren.

Er sollte sich allerdings darüber im Klaren sein, dass er bei einem Aktienkauf an der Unternehmensentwicklung mit allen Chancen und Risiken partizipiert. Wer solche unternehmerischen Risiken minimieren möchte, sollte sein Kapital über verschiedene Aktien, Länder und Branchen streuen.

Vorteile der Investmentfonds

Eine Möglichkeit dafür bieten Aktienfonds. Bei diesen bewerten Fondsmanager die Unternehmensentwicklung und kümmern sich fortwährend um die Streuung und das Management der Gelder. Sie können Kurskorrekturen, wie die aktuelle, dafür nutzen, um Aktien günstig zuzukaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *