Eigenkapitalrendite: Oft Ursache für zu große Risiken

Mein Anlegerclub weiß: Zur Finanzkrise kam es auch deshalb, weil viele Banken eine zu hohe Eigenkapitalrendite anstrebten. Vor den Tücken der Eigenkapitalrendite warnt deshalb das Deutsche Aktieninstitut (DAI).

Oskar H. Metzger: Neues aus meinem Anlegerclub (Foto: Privat).

Wenn man das meist nach Steuern ermittelte Ergebnis auf die Eigenmittel bezieht, so gelangt man zur Eigenkapitalrendite. Eine im Branchenvergleich überdurchschnittliche Eigenkapitalrendite resultiert jedoch nicht selten aus einer unterdurchschnittlichen Eigenkapitalausstattung.

Oft hohe Fremdfinanzierung

Die hohe Rentabilität des Eigenkapitals ist dann, wie gewarnt wird, weniger ein Erfolgsnachweis als ein Zeichen für eine hohe Fremdfinanzierung. Eine große Verschuldung ist jedoch risikobehaftet.

Die Eigenkapitalrendite sollte daher, wie das DAI betont, immer im Zusammenhang mit der Eigenkapitalquote gesehen werden: Eine hohe Eigenkapitalrendite bei guter Eigenkapitalquote zeigt, dass die hohe Verzinsung des Eigenkapitals durch eine gute Unternehmenspolitik und nicht etwa durch einen großen Fremdmittelanteil erreicht wurde, der das Unternehmen krisenfanfälliger machen würde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *