Fairness: Hilfe beim Zahlungsengpass

Neben Sorgen um die Gesundheit führt die Corona-Krise bei vielen Menschen zu finanziellen Notlagen. Damit Kunden ihre Altersvorsorge und ihren Risikoschutz trotzdem unvermindert aufrechterhalten können, leistet HDI Leben schnelle, einfache und unbürokratische Hilfe – durch einen zinslosen Zahlungsaufschub von bis zu sechs Monaten.

Patrick Dahmen: Ratschläge vom Vorstandsvorsitzenden (Foto: HDI Versicherungen).

„Gemeinsam meistert man Krisen leichter als allein. Deshalb greifen wir allen Kunden unter die Arme, die durch Corona unverschuldet in die Klemme geraten sind“, erläutert Patrick Dahmen, Vorstandsvorsitzender der HDI Lebensversicherung AG, das Angebot.

Bis sechs Monate keine Zahlung

Alle Kunden von HDI Leben, einschließlich der HDI Pensionskasse, können ohne konkreten Nachweis beantragen, dass sie ihre Beitragszahlungen für bis zu sechs Monate bis längstens zum 31. Dezember 2020 aussetzen („Corona-Pause“). Das gilt sowohl für die betriebliche Altersversorgung (bAV) und die private Altersvorsorge als auch für die Biometrie, also z.B. für Berufsunfähigkeitsversicherungen.

Der größte Vorteil im Vergleich zur Beitragsfreistellung: Der Versicherungsschutz bleibt während der Corona-Pause lückenlos erhalten. Hinzu kommt: HDI erhebt auf die ausgesetzten Beiträge keine Zinsen.

Leistungen sind garantiert

Dahmen sieht sein Unternehmen für die aktuelle, herausfordernde Situation hervorragend gewappnet. Die HDI Lebensversicherung AG sei stabil aufgestellt und in der Lage, alle garantierten Leistungen gegenüber den Kunden langfristig zu erfüllen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *