Forderungsausfalldeckung: Kein Nachsehen für Geschädigte

Nach meiner Einschätzung zählt die private Haftpflichtversicherung zu den unverzichtbaren Policen. Dennoch hat hierzulande bisher rund jeder dritte Haushalt darauf verzichtet. Daher ist die so genannte Forderungsausfalldeckung als Bestandteil der Haftpflichtversicherung umso wichtiger, betonen Versicherungsexperten.

Forderungsausfalldeckung-Kein-Signal IdunaDie Forderungsausfalldeckung: Sie leistet, wenn der Schädiger nicht zahlen kann (Foto: Signal Iduna).

Jedes Jahr regulieren die deutschen Haftpflichtversicherer Schäden in Höhe von rund 4,6 Mrd. Euro. Dabei sind die aus Versehen zertretene Brille oder das fahrlässig demolierte Smartphone noch die kleineren Schäden. Richtig teuer sind zumeist Leistungsfälle, bei denen Personen zu Schaden kommen. Behandlungskosten, Schmerzensgeld oder eine lebenslange Rente lassen die Kosten schnell in die Millionen gehen.

Ist der Verursacher eines solchen Schadens nicht haftpflichtversichert, hat der Geschädigte zumeist das Nachsehen. Bei großen Schäden ist der Verursacher kaum in der Lage, den Schaden aus eigener Tasche zu bezahlen.

Ab 2.500 Euro Schaden

Hier greift die Forderungsausfalldeckung, die als besonderes Leistungsmerkmal beispielsweise in der Tarifvariante „Exklusiv“ eines Versicherungsunternehmens enthalten ist. Sie leistet bis zur vereinbarten Deckungssumme der Privathaftpflicht, wenn der Schädiger weder haftpflichtversichert ist noch zahlen kann und kein Sozialversicherungs- oder Sozialhilfeträger einspringt.

Die Forderungsausfalldeckung greift ab einer gerichtlich festgestellten Schadenhöhe von 2.500 Euro. Außerdem muss der Geschädigte gegen den Schadenverursacher einen rechtskräftig gewordenen und vollstreckbaren Titel erwirkt haben. Das ist in meinen Augen zwar umständlich, aber immer noch „besser als nichts“.

Dieser Beitrag wurde unter Versicherungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken