Frauen: Warum sie anders finanzieren

Gibt es Unterschiede zwischen Männern und Frauen beim Immobilienkauf? Was sollten Frauen mit dem Wunsch nach einer eigenen Immobilie wissen und bei der Baufinanzierung beachten? Um diese Fragen zu klären, hat der Baufinanzierungsvermittler Interhyp die eigenen Finanzierungsdaten und Umfragen durch die Genderbrille betrachtet.

Immobilienwunsch: Frauen suchen schon wegen der Kinder die Sicherheit (Foto: Metzger).

„Wir sehen durchaus viele Frauen, die eine Baufinanzierung abschließen, und grundsätzlich sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Individuen oft größer als zwischen den Geschlechtern“, sagt Mirjam Mohr, Interhyp-Vorständin für das Privatkundengeschäft. Die Expertin will Frauen wie Männern Mut machen, den Schritt in Richtung Wohneigentum zu gehen und sagt: „Wohneigentum bringt Sicherheit und ist ein wichtiger Baustein der Altersvorsorge – das wünschen sich viele Frauen, wie unsere Daten zeigen.

Unter den Hauptantragstellenden, die ledig, geschieden, getrenntlebend oder verwitwet sind, liegt der Anteil der Frauen bei 35 %, der Anteil der Männer bei 65 % (Jahr 2020). „Wir sehen etwas mehr Männer in dieser Gruppe – aber durchaus nicht wenige Frauen, die sich einen Immobilienerwerb auch allein zutrauen“, sagt Mirjam Mohr. Rund drei Viertel dieser Frauen seien Eigennutzerinnen, ein Viertel kaufe ausschließlich oder auch zur Vermietung als Kapitalanlage.

Die finanzierte Immobilie ist bei den Frauen etwas häufiger eine Wohnung als ein Haus, bei den Männern ist es umgekehrt. Der Quadratmeterpreis bei den Frauen liegt etwas über dem, was die Männer ausgeben (3.480 Euro vs. 3.220 Euro).

Etwa 36 % der Frauen und 40 % der Männer sagten 2020, dass sie bereits Wohneigentum haben. Unter den Mietern in Deutschland sagten 51 % der Männer, dass sie in Zukunft Wohneigentum erwerben wollen – aber mit 46 % etwas weniger Frauen. Die Auswirkungen der Corona-Krise bewerten Frauen etwas anders: Mit 79 % sagen mehr Frauen als Männer (72 %), dass der Erwerb von Eigentum schwieriger geworden ist.

Für die Frauen spielt die Alterssicherung beim Immobilienkauf eine große Rolle: Unter den Frauen sagen 61 %, dieser Grund ist ihnen sehr wichtig, unter den Männern sind es zehn Prozentpunkte weniger (51 %).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *