Geheimrezept: Für Kinder Geld anlegen

Wer Kinder, Patenkinder oder Enkel hat, denkt oft daran, Geld für sie zurückzulegen. Denn Ausbildung, Studium oder Führerschein verschlingen schnell erhebliche Summen. Dann ist es von Vorteil, bereits ein angespartes Finanzpolster zu haben.

Geheimrezept-FinanzBuch VerlagWeder teuer noch zeitaufwendig: Geld anlegen für Kinder (Foto: Verlag).

Die gute Nachricht ist, dass Eltern und Verwandte bereits mit kleinen Beträgen sinnvoll vorsorgen und Kindern einen guten Start ins Berufsleben bieten können. Doch die Palette vermeintlich guter Anlageklassen ist groß – da braucht es Orientierung.

Henning Lindhoff beleuchtet ausführlich die Vor- und Nachteile der besten Anlagemöglichkeiten für Kinder, Patenkinder und Enkel. Er zeigt, welche Produkte am besten für das Sparen für Kinder geeignet sind und gibt wichtige Hinweise zu rechtlichen und steuerlichen Themen.

Sicher und seriös

Vor allem aber erläutert er, dass Geld anlegen für Kinder weder teuer noch zeitaufwendig sein muss und trotzdem sicher und seriös sein kann.

Henning Lindhoff genießt mit seiner Ehefrau und den beiden gemeinsamen Söhnen das Landleben am Rhein. Er ist stellvertretender Chefredakteur des Monatsmagazins „eigentümlich frei“ und Autor zahlreicher Sachbücher.

Nachzulesen in „Für Kinder Geld anlegen – Wie Sie Kinder mit minimalem Aufwand absichern“, Henning Lindhoff, 19,99 Euro, FinanzBuch Verlag in München.

Dieser Beitrag wurde unter Sparen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken