Geldautomat: Gute Dienste seit fünfzig Jahren

Kaum zu glauben: Der Geldautomat ist 50 Jahre alt. Für uns alle ist es heute eine Selbstverständlichkeit, rund um die Uhr Geld abheben zu können. An die 60.000 Geldautomaten versorgen Kunden in Deutschland mit Bargeld. Beim Einkaufsbummel bezahlen immer noch 41 % der Deutschen am liebsten bar, Tendenz allerdings sinkend: 2016 waren es noch 47 %.

Geldautomat-Gute Dienste-BankenverbandEin freundlicher Helfer: Bargeld zu jeder Tages- und Nachtzeit (Foto: Bankenverband).

Gerade auch im Urlaub sind Geldautomaten nützlich. Den lästigen und häufig auch teuren Geldwechsel kann man sich sparen, indem man das nötige Bargeld direkt an einem Automaten im Urlaubsland zieht. Dabei unbedingt beachten: Lassen Sie den Auszahlungsbetrag in Landeswährung belasten und nicht in Euro umrechnen. So können Sie Kosten sparen, denn der Umrechnungskurs Ihrer Bank ist zumeist günstiger als das Angebot des Geldautomatenbetreibers.

Teilweise muss man seine Karte für die Auslandsnutzung bei der Bank freischalten lassen. Für das außereuropäische Ausland gilt: Informieren Sie sich vor Ihrem Auslandsaufenthalt bei Ihrer Hausbank, ob sie eine Kooperation mit einer Bank im Reiseland hat. Dann ist die Bargeldversorgung am Automaten vor Ort oftmals kostenfrei.

PIN unbedingt geheim halten

Das Wichtigste beim Geldabheben gilt für Deutschland und natürlich auch weltweit: Halten Sie Ihre PIN geheim und geben Sie diese am Geldautomaten nur verdeckt ein. Achten Sie darauf, dass Ihnen niemand bei der Eingabe über die Schulter schaut.

Wichtig ist außerdem, dass Sie sich Ihre Kartendaten und Sperrnummern notieren. Im Falle des Verlustes oder bei Diebstahl der Karte zieht der Geldautomat diese ein, wenn Sie die Karte haben sperren lassen.

Bequem mit der App

Einfach und bequem geht das auch über die kostenlose App „Reise und Geld“ des Bankenverbandes für iOS und Android. Hier gibt es einen Click-to-Call-Service, mit dem die gängigsten Sperr-Notrufe direkt angerufen werden können. Ihre eigenen Nummern können Sie hier ebenfalls speichern – und ein Währungsrechner ist auch dabei.

Dieser Beitrag wurde unter Verbraucher abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken