Hedgefonds: Wie man hinter der Hecke Schutz findet

Privatanleger dürfen in Deutschland ihr Geld auch in Hedgefonds investieren. Doch was hinter diesem Begriff steckt, wird in meinem Anlegerclub heftig diskutiert.

Viele Anlagen erlaubt

„Hedge“ heißt im Englischen Hecke oder Schutz. Hedgefonds sollten ursprünglich Vermögenswerte gegen die Risiken unerwarteter Marktentwicklungen schützen.

Im Gegensatz zu klassischen Investmentfonds sind deshalb Hedgefonds nicht auf die Anlage in Aktien oder Rentenpapiere beschränkt. Erlaubt sind auch derivative Finanzinstrumente, mit denen sich Hebeleffekte – also im Verhältnis zum eingesetzten Kapital überproportionale Renditen – erzielen lassen.

Auch auf Kredit kaufen

Darüber hinaus können Hedgefonds Wertpapiere auf Kredit kaufen und so genannte Leerverkäufe tätigen. Bei letzteren verkauft man Wertpapiere, ohne sie zu besitzen, und deckt sich später zu niedrigeren Kursen damit ein.

Doch sollte sich der Anleger die Produkte genau anschauen, denn es gibt erhebliche Unterschiede bei Anlageziel und –strategie. So können Hedgefonds darauf abzielen, unabhängig von der Marktentwicklung positive Renditen zu erwirtschaften, das Risiko der Vermögensanlage bei gleichbleibender Rendite deutlich zu reduzieren oder die Rendite bei gleichbleibendem Risiko zu erhöhen.  Da kann man, wie in meinem Anlegerclub befürchtet wird, schnell den Überblick verlieren.

 

Die Anlagezinsen

(Anlagebetrag von 5.000 Euro – aktuell und in der Vergangenheit)

 

19. Juli 2016 FMH-

Index

%

Spanne % Vor 5

Jahren*

%

Vor 10

Jahren*

%

Tagesgeld

 

0,28 0,00-1,10 1,56 1,95
Festgeld

(12 Monate)

0,28 0,01-1,65 1,87 2,72
Sparbriefe

(5 Jahre)

0,61 0,00-2,50 3,00 3,41
Bundesanleihe

(10 Jahre)**

-0,04 2,66 3,98
 

Quelle:

FMH-Finanzberatung

www.fmh.de

 

 

*Indexwerte der

FMH-Finanzberatung

 

**vom

Vortag laut

Bundesbank

Dieser Beitrag wurde unter Sparen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken