Kreditvergleich: Für Verbraucherschützer alternativlos

Die Konjunktur boomt, die Löhne steigen, die Zinsen sind niedrig und die Inflation liegt bei null Prozent. Da will man teilhaben. Wer nicht genug Geld in der Kasse hat, überlegt sich eine Kreditaufnahme. Doch Vorsicht: Ohne einen Konditionenvergleich geht gar nichts, warnen die Verbraucherschützer.

Zinsen nützen Häuslebauern

Eine Mindestrendite für Sparer können die Notenbanken nicht versprechen, sagt Jens Weidmann als Präsident der Deutschen Bundesbank: „Wir alle sind aber nicht nur Sparer, sondern auch Arbeitnehmer, Häuslebauer, Steuerzahler und Unternehmer – und aus dieser Perspektive erscheinen die niedrigen Zinsen nicht nur negativ.“

Deutschland ist wieder die Konjunkturlokomotive in Europa, berichtet die Stuttgarter Zeitung. Dank kauffreudiger Verbraucher, höherer Ausgaben für Flüchtlinge und steigender Investitionen wuchs das Bruttoinlandsprodukt von Januar bis März um 0,7 Prozent. Der Anstieg ist mehr als doppelt so groß wie im Vorquartal und so kräftig wie seit zwei Jahren nicht mehr.

Lob für Tarifabschlüsse

Von Überhitzung also keine Spur. Die Notenbank spricht mit Blick auf den jüngsten Tarifabschluss im öffentlichen Dienst sogar von einem „vergleichsweise verhaltenen Lohnzuwachs“. Danach sollen die mehr als zwei Millionen Beschäftigten von Bund und Kommunen in diesem Jahr 2,4 Prozent und 2017 dann 2,35 Prozent mehr Lohn erhalten.

Ein gutes Umfeld also, um einen Kredit aufzunehmen. Beispielsweise für ein Auto, bei dem zudem ein hoher Nachlass winkt. Oder für eine Wohnungseinrichtung, damit das Homing noch mehr Spaß macht. Vielleicht sogar für den Urlaub, damit man danach für den Beruf wieder mehr Kraft hat.

Unübersichtlich wie im Drogeriemarkt

Doch bei der Kreditaufnahme ist es wie im Drogeriemarkt. Man sucht hilflos nach einem Artikel. Und wenn man dann davorsteht, hat man die Entscheidung zwischen zig Anbietern und Produktvarianten. Übersichtlichkeit sieht anders aus.

„Da ist man froh, wenn man einen systematischen Vergleich anstellen kann“, sagt Timm Wege von „smava“, dem großen Online-Vergleichsportal für Ratenkredite. Sein Tipp: „Die Verbraucher sollten wissen, dass viele zweckgebundene Kredite sogar niedrigere Zinsen haben, weil die Bank den Kunden dann besser einschätzen kann.“

Faustregeln schützen vor Reinfällen

Also darüber nachdenken, mit welchem Kredit man am besten fährt. Und vergleichen, welcher Anbieter die besten Konditionen offeriert. Da können Faustregeln helfen.

Beim Immobilienkauf heißt eine Faustregel: „Lage, Lage, Lage!“ Und bei der Kreditaufnahme raten die Verbraucherschützer: „Vergleichen, vergleichen, vergleichen!“ Wer das beherzigt, schützt sich vor einem Reinfall.

Weiterführende Infos: https://www.smava.de/

Dieser Beitrag wurde unter Verbraucher abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken