Lehrgeld: Der falsche Einstieg kann teuer werden

Nicht immer ist in meinem Anlegerclub der erste Versuch, mit Aktien Geld zu verdienen, von Erfolg gekrönt. Auch an der Börse muss man manchmal Lehrgeld zahlen.

Lehrgeld-Deutsche BörseNeues aus dem Anlegerclub: Den Profis über die Schulter geschaut (Foto: Deutsche Börse AG).

Sei es, dass man Aktien gekauft hat, die sich schlechter entwickeln als der Durchschnitt. Sei es, dass man gerade zu einem ungünstigen Zeitpunkt ins Börsengeschäft eingestiegen ist.

Nicht alle Eier in einen Korb

Dies ist jedoch keineswegs ein Grund zur Resignation, meint das Deutsche Aktieninstitut. Denn Schwächephasen an der Börse seien normal und gingen vorüber.

Allerdings rät das Aktieninstitut den Privatanlegern, angesichts der Unberechenbarkeit der kurzfristigen Kursentwicklung niemals alle Ersparnisse in Aktien zu investieren. Und keinesfalls sollte man alle Eier in einen Korb legen, also nur eine Aktie kaufen.

Die „Nieten“ sofort verkaufen

Erst recht sollte man keinen Kredit für die Aktienanlage aufnehmen. Ebenso wichtig ist es, das investierte Geld auf unterschiedliche Branchen zu verteilen und sein Depot nicht allzu oft umzuschichten.

Wer aber feststellt, dass er tatsächlich „Nieten“ erwischt hat, der sollte Lehrgeld bezahlen, diese Aktien auch mit Verlust verkaufen und durch erfolgversprechendere Werte ersetzen. Diese Erkenntnis wird in meinem Anlegerclub konsequent durchgesetzt.

 

Die Anlagezinsen

(Anlagebetrag von 5.000 Euro – aktuell und in der Vergangenheit)

 

18. April 2017 FMH-

Index

%

Spanne % Vor 5

Jahren*

%

Vor 10

Jahren*

%

Tagesgeld

 

0,16 0,00-0,90 1,51 2,67
Festgeld

(12 Monate)

0,22 0,00-1,50 1,61 3,72
Sparbriefe

(5 Jahre)

0,59 0,00-1,70 2,53 3,75
Bundesanleihe

(10 Jahre)**

0,18 1,62 4,23
 

Quelle:

FMH-Finanzberatung

www.fmh.de

 

 

*Indexwerte der

FMH-Finanzberatung

 

**vom

Vortag laut

Bundesbank

Dieser Beitrag wurde unter Sparen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken