Network Marketing

Eine Vertriebsschiene, die gern für den Verkauf unseriöser Geldanlageangebote genutzt wird, ist der so genannte Strukturvertrieb, heißt es in meinem Anlegerclub. Er wird von seinen Vertretern neudeutsch auch als „Network Marketing“ bezeichnet.

Streng hierarchisch aufgebaut

Es handelt sich hierbei um Vertriebsorganisationen, die streng hierarchisch aufgebaut sind. Innerhalb der Hierarchie gilt folgendes Prinzip: „Je weiter oben man steht, desto mehr lässt sich verdienen.“

Doch das Fußvolk der haupt- und nebenberuflichen Verkäufer kommt bei diesem Geschäft mit recht bescheidenen Provisionen am schlechtesten weg und muss deshalb entsprechend hohe Umsätze machen, um überhaupt leben zu können.

Namen aus dem Bekanntenkreis

Die neuen „Anlageexperten“ werden in den Verkaufsschulungen erst einmal dazu aufgefordert, die Namen aller Bekannten und Verwandten aufzuschreiben, die als Zielgruppe infrage kommen könnten. Diese werden später von den Verkäufern abgegrast, wobei der Neueinsteiger entweder den Kontakt zwischen Bekannten und Anbieter selbst herstellt oder der Hinweis auf eine mit ihm bestehende Geschäftsbeziehung als Türöffner dient.

Selbst wenn der Vermittler glaubhaft nachweist, dass er selbst sein Geld in die angebotene Anlageform investiert hat, spricht das für die Verbraucherschützer nicht unbedingt für ein gutes Angebot. Oftmals sind die nichtsahnenden Verkäufer nämlich selbst den unseriösen Anbietern aufgesessen und werden von diesen als Werkzeug für weitere Geschäfte missbraucht.

Gewissensbisse bleiben aus

Da sie von dem, was sie anbieten, absolut überzeugt sind und Gewissensbisse deshalb nicht den Verkauf behindern können, sind solche Mitarbeiter für die Betreiber des Strukturvertriebs nach Informationen in meinem Anlegerclub häufig besonders wertvoll.

 

Die Anlagezinsen

(Anlagebetrag von 5.000 Euro – aktuell und in der Vergangenheit)

 

16. August 2016 FMH-

Index

%

Spanne % Vor 5

Jahren*

%

Vor 10

Jahren*

%

Tagesgeld

 

0,24 0,00-1,10 1,59 1,99
Festgeld

(12 Monate)

0,27 0,01-1,65 1,84 2,84
Sparbriefe

(5 Jahre)

0,62 0,00-2,50 2,87 3,47
Bundesanleihe

(10 Jahre)**

-0,09 2,24 3,99
 

Quelle:

FMH-Finanzberatung

www.fmh.de

 

 

*Indexwerte der

FMH-Finanzberatung

 

**vom

Vortag laut

Bundesbank

Dieser Beitrag wurde unter Sparen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken