Niedrigzins: Wie man trotzdem sparen kann

Für Verbraucher, die ihr Geld möglichst sicher anlegen wollen, stellt sich die Situation nach meiner Auffassung derzeit düster dar. Stecken sie ihr Geld in sichere Anlageformen wie Sparbuch, Tages- und Festgeld, bekommen sie kaum Zinsen. So bieten selbst Topanbieter beim Tagesgeld derzeit maximal 1 %.

Niedrigzins-Wie man-BankenverbandDas Risiko lohnt: Aktien sind langfristig gewinnbringend (Foto: Bankenverband).

Um das niedrige Zinsniveau auszugleichen, muss der Verbraucher mehr anlegen, langfristiger investieren und ein höheres Risiko eingehen.

Hier vier Tipps der Verbraucherzentrale, die beim richtigen Sparen und dem Aufbau der Altersvorsorge helfen können:

  1. Streuen Sie Ihr Geld und wählen Sie die richtige Laufzeit: Legen Sie Ihr Geld so an, dass Sie immer darüber verfügen können, wenn Sie es brauchen. Sparen Sie in Etappen, indem Sie fällige Auszahlungen erneut anlegen. Verzichten Sie auf Anlageformen, bei denen Ihr gesamtes Geld über Jahrzehnte fest gebunden ist.
  1. Behalten Sie die Kosten im Blick: Für die Verwaltung Ihres Geldes fallen je nach Anlageform verschiedene Entgelte an (z.B. Kontoführungsentgelt, Depotkosten, Ausgabeaufschlag, Verwaltungskosten, Provisionen usw.). Achten Sie bei Ihrer Entscheidung für ein Anlageprodukt genau auf die Kosten und suchen Sie sich einen preiswerten Anbieter.
  1. Sparen mit mehr Risikobereitschaft: Wenn Sie bereits eine größere Summe angespart haben und etwas risikofreudiger sein könnten, können Sie einen Teil Ihres Vermögens auch in Anlageformen anlegen, die eine höhere Rendite erwirtschaften können. Dafür sind Aktienfonds eine mögliche Alternative. Empfehlenswert sind dabei Exchange-Traded-Funds (ETFs), denn diese sind kostengünstiger.
  1. Nutzen Sie staatliche Förderungen: Erkundigen Sie sich, ob Sie Anspruch auf Arbeitnehmersparzulage, Wohnungsbauprämie, Riesterförderung usw. haben. Wenn ja, lassen Sie sich zu den verschiedenen Anlagemöglichkeiten beraten. Doch man sollte, wie ich warnen möchte, nicht nur einen Berater fragen.
Dieser Beitrag wurde unter Sparen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken