Reiseversicherung: Immer mit im Gepäck

Silbermedaille für die Reiserücktrittversicherung der Signal Iduna, die aus einem Test der Stiftung Warentest mit dem Urteil „Gut“ hervorging. Mit dem Tarif „können Sie nicht viel falsch machen“ urteilten die Experten.

Reiseversicherung-Immer-Signal IdunaFaustformel: Je teurer die Reise, desto wichtiger die Rücktrittskostenversicherung (Foto: Signal Iduna).

Nach wie vor sind die Deutschen ganz vorne mit dabei, wenn’s ums Verreisen geht. Ins Gepäck gehört dabei auch der richtige Versicherungsschutz. Neben der Reisekrankenversicherung zählt die Reiserücktrittskostenversicherung zu den wichtigen Policen. Generell gilt: Je teurer die Reise, desto wichtiger eine Rücktrittskostenversicherung. Nehmen kleine Kinder an der Reise teil, so sollte die Police ebenfalls im Gepäck sein.

Bei einem Reiserücktritt „auf den letzten Drücker“ kann der verhinderte Urlauber auf bis zu 100 % des Reisepreises sitzen bleiben, so die Versicherungsexperten. Hier springt die Reiserücktrittversicherung ein: Sie zahlt bei Reisen weltweit die Stornokosten, wenn im Fall einer Erkrankung, eines Unfalls oder aber beim Tod eines nahen Verwandten ein bereits gebuchter Urlaub nicht oder erst verspätet angetreten werden kann. Die Reiserücktrittversicherung des Unternehmens leistet bis zu einem Reisepreis von 10.000 Euro – ohne Selbstbeteiligung. Tipp: Bei Buchungen über ein Reisebüro oder einen Reiseveranstalter sollte der Urlauber sicherheitshalber danach fragen und bei Zusendung der Reiseunterlagen kontrollieren, ob die entsprechende Police beiliegt.

Wer seine Ferien auf eigene Faust plant oder eine Ferienwohnung von privat mietet, muss sich selbst um den Abschluss der notwendigen Versicherungen kümmern. Auch hier ist die Absicherung der Rücktrittskosten wichtig, da die Mietkosten eines Ferienhauses für mehrere Wochen leicht auch höhere vierstellige Beträge ausmachen können. Ist das Haus fest gebucht und findet der Vermieter im Rücktrittsfall nicht so schnell Ersatz, ist der volle Mietpreis zu zahlen.

Bei der Signal Iduna inklusive: Die Reiseabbruchversicherung. Sie kommt zum Tragen, wenn der Urlauber aus den versicherten Gründen vorzeitig nach Hause muss. Ist dies bereits in den ersten acht Tagen der Fall, erstattet die Versicherung den vollen, später den anteiligen Reisepreis. Muss der Reisende aber beispielsweise auf Grund einer schweren Erkrankung oder eines Unfalls länger als geplant am Urlaubsort bleiben, übernimmt das Unternehmen die Mehrkosten.

Wichtig: Die Versicherung sollte bis zu 30 Tage vor Reisebeginn abgeschlossen werden, bei kurzfristigen Reisen spätestens drei Werktage nach der Buchung, vor Antritt des Urlaubs.

Dieser Beitrag wurde unter Versicherungen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken