Shareholder-Value: An die Aktionärsinteressen denken

Heißes Thema auch in meinem Anlegerclub: Wenn Aktiengesellschaften zur Kostensenkung Mitarbeiter entlassen, wird das oft als zu einseitige Shareholder-Value-Orientierung kritisiert. Wichtig bei der Bewertung von Aktien ist jedoch die Frage, inwieweit sich das Management eines Unternehmens bei seinen Entscheidungen an den Interessen der Aktionäre orientiert, dem Shareholder-Value (= der Nutzen für den Aktionär).

Shareholder-Value-Deutsche BörseNeues aus dem Anlegerclub: Den Profis über die Schulter geschaut (Foto: Deutsche Börse AG).

Dahinter steckt nach Aussage der Stiftung Warentest die Idee, dass das Management bei seinen Entscheidungen stets die Steigerung des Unternehmenswerts im Auge haben sollte – wovon die Aktionäre, die letztlich die Eigentümer einer AG sind, in Form steigender Kurse und Dividenden profitieren.

Konzentration auf Rentabilität

Typisch für Shareholder-Value-orientierte Unternehmen sei beispielsweise, dass es eine vorgeschriebene Mindestrendite gibt, die Tochterunternehmen oder einzelne Geschäftsbereiche erzielen müssen. Wird diese Zielmarke unterschritten, schließt das Management die jeweiligen Unternehmen(-sbereiche) oder verkauft sie.

Auf diese Weise konzentriert sich das Unternehmen langfristig auf rentable Kernbereiche und vermeidet, zu einem Gemischtwarenladen zu werden oder ehrgeizige, aber letztlich unrentable Projekte und Strategien zu verfolgen.

Wichtige Quartalsberichte

Zum Eintreten für Aktionärsinteressen gehört auch eine offene Informationspolitik mit Geschäfts- und Quartalsberichten, in denen detailliert über die Entwicklung einzelner Segmente berichtet wird. Dazu kommt eine in hohem Maße erfolgsabhängige Vergütung für das Management, das sind die inzwischen auch in meinem Anlegerclub höchst umstrittenen Boni.

 

Die Anlagezinsen

(Anlagebetrag von 5.000 Euro – aktuell und in der Vergangenheit)

 

25. April 2017 FMH-

Index

%

Spanne % Vor 5

Jahren*

%

Vor 10

Jahren*

%

Tagesgeld

 

0,16 0,00-1,22 1,50 2,67
Festgeld

(12 Monate)

0,22 0,00-1,50 1,60 3,74
Sparbriefe

(5 Jahre)

0,59 0,00-1,80 2,52 3,78
Bundesanleihe

(10 Jahre)**

0,36 1,54 4,15
 

Quelle:

FMH-Finanzberatung

www.fmh.de

 

 

*Indexwerte der

FMH-Finanzberatung

 

**vom

Vortag laut

Bundesbank

Dieser Beitrag wurde unter Sparen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken