Geldanlage: Erträge maßlos überschätzt

Die Zinsen für Spareinlagen sinken auf immer neue Tiefstände. Doch davon wollen viele Sparer nichts wissen und erwarten satte Erträge, so eine Postbank Umfrage. Insbesondere junge Anleger rechnen mit fantastischen Gewinnen nahe der Zehn-Prozent-Marke – eine riskante Fehleinschätzung. Renditen: Weiterlesen [...]

Sparpläne: Besser als Markt-Timing

Viele Anleger, die an der Börse investieren, würden ihr Geld am liebsten immer auf die größten Kursgewinner setzen. Häufige Umschichtungen sind die Folge. Doch „Hin und her macht Taschen leer“, lautet eine alte Börsenweisheit. Kurserfahrungen: Hin und her macht Taschen Weiterlesen [...]

Gold: Höchstens als Beimischung

Aus Angst vor einer weltweiten Konjunkturschwäche und den wachsenden internationalen Konflikten hat das Interesse an Gold deutlich zugenommen. Ob es sinnvoll ist, auch einen Teil des Vermögens in Gold anzulegen, hängt von den Zielen des Anlegers ab. Angst: Ein häufiges Weiterlesen [...]

Aktienfonds: Geduld zahlt sich aus

Sparbuch und das Tagesgeld sind bekanntlich die beliebtesten Anlageformen. Der Grund: Das Sicherheitsbedürfnis der Anleger spielt nach wie vor eine größere Rolle als die Rendite. Dividendenwerte: Wertsteigerung von 6,4 % erzielt (Foto: Deutsche Börse AG). Doch angesichts Weiterlesen [...]

Minizinsen: Sie machen Anleger mürbe

Die lang anhaltenden Niedrigzinsen hinterlassen mittlerweile deutliche Spuren bei deutschen Anlegern. 60 % der Befragten zeigen sich frustriert mit Blick auf die magere Verzinsung ihrer Ersparnisse. Pessimistisch: 45 % erwarten keine hohen Zinsen (Grafik: Union Investment). Auf Weiterlesen [...]

Bluechips: Zumeist werthaltige Standardwerte

„Die Anleger flüchten sich – wie immer in schwierigen oder unsicheren Zeiten – in Standardwerte“, heißt es häufig in den Börsennachrichten der Zeitungen. Manchmal ist auch von „großen Namen“ die Rede oder von den „Bluechips“, berichtet die Stiftung Warentest. Neues Weiterlesen [...]

Home Bias: Die Liebe zu inländischen Aktien

„Was der Anleger nicht kennt, das kauft er nicht“ – so findet ein altes Sprichwort seine Entsprechung in meinem Investmentclub. Die Mehrzahl der Aktien, die sich in den Wertpapierdepots deutscher Anleger befinden, stammen von inländischen Unternehmen, erläutert das Deutsche Weiterlesen [...]