Volatilität: Das hektische Auf und Ab der Aktien

Unter Volatilität einer Aktie verstehen Mitglieder in meinem Anlegerclub das hektische Auf und Ab eines Titels. Das ist sicher nicht falsch, aber nicht genau genug.

metzger-bubecOskar H. Metzger: Neues aus meinem Anlegerclub (Karikatur: Bubec).

Volatilität ist, wie es in einer Fachinformation der Börse Frankfurt heißt, der Maßstab für die Schwankungsintensität eines Wertpapiers zu einem bestimmten Zeitpunkt. Und diese Schwankungsintensität muss natürlich gemessen werden, sonst kann der Anleger nichts damit anfangen.

Der Blick in die Zukunft

Die Volatilität eines Wertes in der Vergangenheit lässt sich problemlos aus den historischen Standardabweichungen eines Basiswertes, z.B. des DAX-Index, ablesen. Doch viel interessanter für den Anleger ist natürlich, was morgen sein wird, welche Volatilität ein Basiswert in Zukunft aufweisen wird. Hierzu können die Preise der Optionen auf diesen Basiswert, die z.B. an der Terminbörse Eurex gehandelt werden, herangezogen werden.

Grundlage für die Bewertung der Optionen durch die Terminmarkthändler ist die vom Markt erwartete Volatilität bis zum Laufzeitende der jeweiligen Option. Deshalb ist es mit Hilfe komplexer finanzmathematischer Methoden möglich, aus den Optionspreisen an der Terminbörse die vorausschauende Volatilität des Basiswertes herzuleiten.

Mögliche Trendänderungen

Doch selbst diese pfiffige Volatilitätskennziffer sagt dem Anleger nicht, ob z.B. eine zunehmende Volatilität nun einen Kursauf- oder einen –abschwung signalisiert. Die meisten Analysten verneinen eine solche Prognosemöglichkeit an Hand von Volatilitätsänderungen.

Auf jeden Fall halten Spezialisten die Beobachtung der Volatilität für ausgesprochen wichtig. Denn eine steigende Volatilität, abgeleitet aus den Optionspreisen für den jeweiligen Basiswert, signalisiert mögliche Trendänderungen, die Anleger nicht verpassen sollten. Sie signalisiert steigende Chancen, aber auch zunehmende Risiken.

Dieser Beitrag wurde unter Sparen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken