Vorsorge: Auf die Wechselfälle vorbereiten

Die Finanzierung der eigenen vier Wände begleitet Käufer und Bauherren meist über Jahrzehnte. In dieser Zeit kann sich einiges im Leben und an der finanziellen Situation ändern.

Vorsorge-Auf die-Bausp.Schw.HallZukunftsprobleme: Dagegen hilft eine gute Vorbereitung (Foto: Bausparkasse Schwäbisch Hall).

Verdienstausfall: Der plötzliche Verlust des Arbeitsplatzes oder ein weiteres Kind – aus vielen Gründen kann ein Gehalt in der Familie wegfallen oder geringer werden. Für die Wechselfälle des Lebens ist es ratsam, eine Baufinanzierung mit der Option zum Tilgungssatzwechsel und Sondertilgungen abzuschließen. Dann kann die monatlich zu zahlende Rate an die finanziellen Verhältnisse angepasst werden.

Größere Reparaturen: Bei jedem Haus kommt der Tag, an dem Heizungsanlage, Dach oder Fassade erneuert werden müssen. Wer es sich leisten kann, bespart schon ab Beginn der Finanzierung mit kleinen Beträgen einen Bausparvertrag und sichert sich so ein zinsgünstiges Darlehen für Sanierungen und Modernisierungen.

Zinsanstieg: Das aktuelle Zinstief spielt Immobilienkäufern in die Karten. Klar ist aber auch: Wer ein Darlehen mit geringer Laufzeit wählt, trägt bei der Anschlussfinanzierung das Risiko steigender Zinsen. Deswegen sollten Kreditnehmer eine möglichst lange Zinsbindung wählen. Tipp: Mit einem Bauspar-Kombikredit lassen sich die günstigen Zinsen über die gesamte Laufzeit von bis zu 30 Jahren sichern.

Todesfall: Stirbt der Partner, kann ein Immobilienkredit zur finanziellen Belastung werden, wenn plötzlich weniger Geld zur Verfügung steht und der Hinterbliebene den Kredit allein nicht bewältigen kann. Der Abschluss einer Risikolebens- oder Restschuldversicherung kann helfen, dass der Verlust der eigenen vier Wände nicht hinzukommt.

Beratung: In jedem Fall gilt es, rechtzeitig einen Berater aufzusuchen. Nicht nur die Kunden, sondern auch jedes Kreditinstitut hat ein Interesse daran, dass die Finanzierung dauerhaft tragfähig ist. Verändern sich die finanziellen Rahmenbedingungen, sollte man umgehend das Gespräch mit seiner Bank suchen.

 

Die Hypothekenzinsen im Zeitraffer

(Effektivzins aktuell und in der Vergangenheit am gleichen Tag)

 

24. Juli 2017 5 Jahre

fest

10 Jahre

fest

15 Jahre

fest

Aktuell 1,16% 1,46% 1,94%
Vor sechs Monaten 1,03% 1,33% 1,79%
Vor einem Jahr 0,94% 1,12% 1,56%
Vor fünf Jahren 2,10% 2,62% 3,09%
Vor zehn Jahren 5,18% 5,21% 5,40%
 

Quelle: FMH-Finanzberatung (www.fmh.de)

Dieser Beitrag wurde unter Immobilien abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken