Wohnträume: Unterschiede der Geschlechter

Ob Lage, Nachbarschaft oder Einkaufsmöglichkeiten: Bei der Traumimmobilie haben Männer und Frauen zwar oft gleiche Prioritäten, es gibt aber auch merkliche Unterschiede. Das zeigt die Wohntraumstudie von Interhyp, Deutschlands größtem Vermittler privater Baufinanzierungen, für die rund 2.600 Menschen in Deutschland repräsentativ befragt wurden.

Klarheit: Bundesbürger wollen gesund im schönen Zuhause leben (Grafik: Interhyp).

Der Blick durch die Genderbrille verrät: Manche Träume bedienen Geschlechterklischees, manches ist überraschend, manches auch widersprüchlich. So möchten Frauen lieber auf dem Land wohnen, aber Männer sind öfter vom Straßenlärm genervt.

Die Einrichtungsstile Hygge und Vintage sind bei Frauen beliebter als bei Männern. Und Frauen sagen häufiger als Männer, dass die Alterssicherung ein sehr wichtiger Grund für den Immobilienkauf ist. „Grundsätzlich ist beim Thema Traumimmobilie wie bei vielen Lebensentscheidungen weniger das Geschlecht ausschlaggebend als individuelle Vorlieben eines jeden Menschen. Dennoch gibt es bei der Frage des Lieblingswohnortes, der Kaufgründe, des favorisierten Immobilientyps oder auch bei der Ausstattung feststellbare Unterschiede zwischen den Geschlechtern“, sagt Mirjam Mohr, Vorständin der Interhyp AG.

Der Wunsch, möglichst bald eine Immobilie zu kaufen, ist bei den Männern mit 11 % etwas stärker ausgeprägt als bei den Frauen (9 %). (Gleichzeitig sagen mehr Männer als Frauen, dass sie lieber zur Miete wohnen und kein Eigentum wollen (38 % versus 33 %).

Differenzen offenbaren sich auch bei der Wohnortwahl. Großstadt steht bei Männern mit 22 % höher in der Gunst als bei den Frauen mit 17 %. Hingegen bevorzugen mit 18 % deutlich mehr Frauen den Stadtrand oder das Umland einer Großstadt, während es nur 11 % der Männer in die Peripherie zieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *