Wohntrends: Dem hektischen Alltag entfliehen

Was sind die Wohntrends? Slow Living, Green Living und Smart Home – das sind Schlagworte, die wichtige Trends beschreiben.

Verbraucherwünsche: Sicherheit, Einsparungen und Arbeitserleichterungen (Grafik: Interhyp).

Aktuelle Einrichtungs- und Wohntrends präsentierte z.B. gleich im Januar die internationale Möbel- und Einrichtungsmesse imm cologne in Köln. Hier wurden innovative Lifestyle-Welten, Wohn- und Schlafraummöbel, Textilien und Lampen präsentiert. Neben zahlreichen Herstellern und Marken tummelten sich auch die Designer selbst auf der Messe, um ihre neuen Kreationen vorzustellen.

Zuhause ausruhen

Slow Living wird großgeschrieben. Es geht darum, dem hektischen Trubel des schnelllebigen Alltags zu entfliehen, indem das Zuhause zu einem gemütlichen Ruhepol wird. Das funktioniert am besten in einer hellen, freundlichen Umgebung, die sich auf das Wesentliche besinnt. Sie soll aber dennoch einladend und wohnlich wirken.

Der Wohntrend Green Living ist ebenfalls Thema in diesem Jahr. Farne und Kakteen präsentieren sich sowohl drinnen als auch draußen in den unterschiedlichsten Varianten: Blumenampeln, Pflanztöpfe oder Vasen setzen die grünen Mitbewohner stilvoll in Szene.

Auch das Thema Smart Home bleibt Trend in 2019. Smarte Lichtsteuerung, digitale Wärmeregelung oder Sicherheitsüberwachung sollen das eigene Zuhause sicherer und effizienter machen.

Dass Smart Home im Kommen ist, zeigt auch eine neue Studie von Interhyp: Demnach wären bei einem Neubau mehr als drei Viertel der Deutschen an Smart Home Lösungen interessiert, vor allem, um die Sicherheit im Haus zu erhöhen, Strom zu sparen oder sich das Alltagsleben zu erleichtern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *