Wohnungssuche: Flunkern bei Haustieren und Finanzen

Der Immobilienmarkt ist heiß umkämpft: Jeder zweite Mieter ist zum Flunkern gegenüber seinem Makler oder Vermieter bereit. Das zeigt eine repräsentative forsa-Umfrage, die der Anbieter von Mietkautionsversicherungen meineMietkaution in Auftrag gegeben hat. Unehrlichkeit gilt demnach als erfolgsversprechende Taktik bei der Suche nach einem passenden Mietobjekt.

Wohnungssuche-assonaFrauen: Ehrlicher beim Wunschobjekt (Grafik: Unternehmen).

1.018 Mieter zwischen 18 Jahren und 69 Jahren hat das Markt- und Meinungsforschungsinstitut für die Umfrage befragt. 53 % der Befragten gaben dabei an, sich vorstellen zu können, nicht ganz ehrlich zu sein, um ihre Chance auf die Traumimmobilie zu erhöhen. Ein Teil von ihnen – 8 % – griff in der Vergangenheit sogar tatsächlich schon zur Notlüge. Vor allem beim Thema „Haustiere“ nahmen die Schummelnden es mit der Wahrheit nicht so genau.

Wurde schon einmal geflunkert, drehten sich die falschen Aussagen in 30 % der Fälle um Hund, Katze und Co. Angaben zur finanziellen Situation wurden ebenfalls gerne beschönigt und machen 28 % des Schummelanteils aus. Auf unehrliche Antworten müssen sich Vermieter auch bei der Frage nach der geplanten Mietdauer einstellen, die mit 16 % auf Platz drei des Flunker-Rankings landet. Wohnungssuchende schummelten ebenso bei Auskünften zu Hobbys (13 %) sowie zum Familienstand (10 %). Das Thema „Rauchen“ spielt hingegen kaum eine Rolle. Obwohl Auseinandersetzungen mit qualmenden Mietern immer wieder vor Gericht enden, belegt Rauchen als Schummel-Thema mit 5 % einen der hinteren Plätze. Geht es im Übrigen um Kinder und das Beschäftigungsverhältnis, sind Wohnungssuchende nur in den seltensten Fällen unehrlich (jeweils 3 %). Mehrfachnennungen waren möglich.

In puncto Ehrlichkeit bei der Wohnungssuche liegt das weibliche Geschlecht vorn: Während 57 % der Männer die Unwahrheit in Betracht ziehen würden, um den Zuschlag zum Wunschobjekt zu erhalten, tun dies nur 49 % der Frauen.

 

Die Hypothekenzinsen im Zeitraffer

(Effektivzins aktuell und in der Vergangenheit am gleichen Tag)

 

19. Februar 2018 5 Jahre

fest

10 Jahre

fest

15 Jahre

fest

Aktuell 1,18% 1,48% 1,90%
Vor sechs Monaten 1,11% 1,41% 1,92%
Vor einem Jahr 1,06% 1,38% 1,85%
Vor fünf Jahren 2,06% 2,59% 3,10%
Vor zehn Jahren 4,54% 4,81% 5,05%
 

Quelle: FMH-Finanzberatung (www.fmh.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *