Zinsänderungsrisiko: Eine große Sorge für die Anleger

Darüber haben wir in meinem Anlegerclub lange diskutiert: Neben den Risiken, die sich aus einer schlechten Bonität des Schuldners ergeben können, gibt es Gefahren, die mit bestimmten Anlageformen verbunden sind – das Kurs- und Zinsänderungsrisiko.

Wer für sein Erspartes langfristige Anleihen mit fest vereinbartem Zins für die gesamte Laufzeit wählt, geht das Risiko ein, dass die Kapitalmarktzinsen in der Zwischenzeit steigen, sagt die Stiftung Warentest. Das Geld ist dann jedoch für eine höherverzinsliche Anlage nicht frei, da es ja in der schlechter verzinsten langfristigen Anlageform gebunden ist.

Angst vor Kursabschlägen

In dieser Situation kann der Anleger sein Wertpapier nur verkaufen, wenn er einen Kursabschlag akzeptiert. Klettern die Zinsen, dann fällt also bei Anleihen der Kurs. Sie lassen sich vor dem Fälligkeitsdatum nur zu einem Preis verkaufen, der unter dem Kurs liegt, den man selber bezahlt hat.

Bei Aktien besteht sowieso ein erhebliches Kursrisiko. Bei variabel verzinsten Geldanlagen wie Sparbüchern und Tagesgeldkonten spielt das Kursrisiko in der Regel jedoch keine Rolle. Und das Zinsänderungsrisiko, also die Gefahr, dass die Verzinsung der Anlage sinkt, betrifft nicht die Substanz des Kapitals, sondern nur die Höhe der Erträge. Dieses Argument hat in meinem Anlegerclub zur Beruhigung der Diskussion beigetragen.

 

Die Anlagezinsen

(Anlagebetrag von 5.000 Euro – aktuell und in der Vergangenheit)

21. Juni 2016 FMH-

Index

%

Spanne % Vor 5

Jahren*

%

Vor 10

Jahren*

%

Tagesgeld

 

0,28 0,00-1,10 1,50 1,92
Festgeld

(12 Monate)

0,31 0,01-1,61 1,80 2,61
Sparbriefe

(5 Jahre)

0,64 0,00-2,50 2,96 3,32
Bundesanleihe

(10 Jahre)**

0,06 2,87 3,94
 

Quelle:

FMH-Finanzberatung

www.fmh.de

 

 

*Indexwerte der

FMH-Finanzberatung

 

**vom

Vortag laut

Bundesbank

Dieser Beitrag wurde unter Sparen abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Spam-Schutz (Damit Sie dieses Formular absenden können, lösen Sie bitte die folgende Aufgabe). *

Beitrag verschicken Beitrag verschicken Beitrag drucken Beitrag drucken